© 2017 jf-bpgmbh

PROJEKTE

NBS Ingolstadt-München
Projektsteuerung für den Ausbau auf die Streckengeschwindigkeit von bis zu 200 km/h und Erneuerung der Signaltechnik.
Die Schnellfahrstrecke Nürnberg–Ingolstadt–München ist eine zweigleisige deutsche Eisenbahn-Schnellfahrstrecke für Personenfern- und -nahverkehr zwischen Nürnberg und München. Die Strecke gliedert sich . . . (mehr)
ABS/NBS Ebensfeld-Erfurt-Halle/Leipzig
Bauüberwachung Leit- und Sicherungstechnik für die Hochgeschwindigkeitsstrecke (Vmax=300 km/h). 
Die Aus­ und Neubaustrecke wird komplett über Elektronische Stellwerke (ESTW) gesteuert. Insgesamt 17 ESTW­Unterzentralen sind direkt mit den Betriebszentralen in Leipzig und München verbunden, von wo die Fahrdienstleiter per Computer die Fahrstrecken legen. (mehr)
Knoten Halle (Projektsteuerung TA)
Projektsteuerung für die Ausrüstung  des Knoten Halle mit Signal- und Starkstromanlagen, einschließlich Oberleitung..
Die wichtigsten Vorhaben: der vorhandene Spurplan wird optimiert und der gesamte Knoten mit elektronischer Stellwerkstechnik (ESTW) und neuer Oberleitungsanlage ausgerüstet. (mehr)
Knoten Halle (Bauüberwachung Fahrbahn)
Bauüberwachung Feste Fahrbahn und Leitung Öffentliche Belange..
Mit der Umsetzung des vorliegenden Spurplanes ergeben sich umfangreiche Umbaumaßnahmen im Bereich des Hauptbahnhofs Halle. (mehr)
weitere Projekte